AGB

Falls hier etwas falsch sein sollte, oder hier etwas fehlen sollte, dann schreibt es mir bitte in die Kommentare. Danke!

Bedingungen zur Auftragsannahme

Um den Auftrag anzunehmen, muss das Geld auf dem Bankkonto (oder in Paypal) eingegangen sein. Erst dann wird umgehend die Ware verschickt.

Dauer der Gültigkeit

Nach Geldeingang in Paypal oder auf dem Bankkonto ist die (digitale) Bestellung für 1 Stunde reserviert und wird dann von alleine storniert.

Voraussetzung der Gültigkeit

Damit das Produkt gültig wird, muss das Geld auf dem Bankkonto oder bei Paypal eingegangen sein.

Preisvorgaben

Die Preise in diesem Onlineshop sind Festpreise und nicht verhandelbar. Bestellungen mit VHB- oder VB-Preisen werden erst gar nicht akzeptiert (und falls doch angenommen, dann gleich wieder abgelehnt).

Zahlungsbedingungen

Hier kann man auch Vorauszahlen, d.h. man überweist den im Artikel angegebenen Betrag schon vorher aufs Konto oder man kann hier auch teilzahlen, d.h. man zahlt eine Hälfte des Betrags.

Zahlungsfälligkeit

Nach der Bestellung ist die Zahlung hier sofort fällig und kann nicht in Raten bezahlt werden.

Termine für Lieferung oder Leistung

Nach Geldeingang und Bestellung wird die Ware nach 2 – 3 Werktagen geliefert (wenn alles gut geht, wegen dem Coronavirus).

Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung

Dem Eigentümer (Mika Kreis) gehört die Ware bis zur vollständigen Bezahlung. Dann wird die Ware umgehend (Siehe oben) an den Kunden geliefert.

Garantieleistungen

Auf den Möbelstücken ist keine Garantie drauf, d.h. wenn etwas kaputt geht, dann muss es der neue Käufer selbst bezahlen.

Regelungen zur Abnahme

Die Abnahme der Leistung des AN erfolgt bei oder unverzüglich nach Abnahme der Gesamtleistung des AG durch den BH. …

Korrektur-, Ersatz oder Reparaturansprüche

Den Anspruch auf die Reparatur, den Ersatz oder die Korrektur hat der Käufer, nicht der Anbieter.

Mängelhaftung

Der Verkäufer bzw. Anbieter haftet für Mängel an den Möbelstücken, aber nicht der Käufer.

Haftungsbeschränkungen oder Haftungsausschlüsse

Der Verkäufer haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet der Verkäufer nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der in Satz 1 oder Satz 2 aufgeführten Fälle gegeben ist.

Die Regelungen des vorstehenden Abs. 1 gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung), und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug bestimmt sich jedoch nach Nr. _________________________ dieser Bedingungen, die Haftung für Unmöglichkeit nach Nr. _________________________ dieser Bedingungen.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

Widerrufsbelehrung

Die unten abrufbare Widerrufsbelehrung Variante 1, die der neuen Rechtslage seit 13.06.2014 entspricht, können Sie verwenden, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie versenden die vom Kunden bestellte Ware in einer Sendung, d.h. vollständige Lieferung in einem Paket.
  • Sie liefern nicht per Spedition, sondern auf dem herkömmlichen Postversandweg oder mit einem vergleichbaren Paketversanddienst.
  • Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
  • Sie wollen keine abweichende Adresse für die Rücksendung angeben.
  • Der Kaufvertrag ist nicht mit einem Finanzierungsvertrag verbunden.

Die unten abrufbare Widerrufsbelehrung Variante 2, die der neuen Rechtslage seit 13.06.2014 entspricht, können Sie verwenden, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie versenden die vom Kunden bestellte Ware in einer Sendung, d.h. vollständige Lieferung in einem Paket.
  • Sie liefern nicht per Spedition, sondern auf dem herkömmlichen Postversandweg oder mit einem vergleichbaren Paketversanddienst.
  • Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
  • Sie wollen keine abweichende Adresse für die Rücksendung angeben.
  • Der Kaufvertrag ist nicht mit einem Finanzierungsvertrag verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.